Meer Frieden erleben -
Jugendwochenende 2022 in Prora

Bereits zum 2. Mal fand ein Jugendwochenende im Apostelbereich Jörg Steinbrenner statt. Nachdem Jugendwochenende 2021 in Hitzacker lud der Apostel die Jugendlichen dieses Jahr nach Prora an die Ostsee. 

Vom 24. Juni bis zum 26. Juni 2022 fand das Jugendwochenende an historischer Stätte statt. Die Jugendherberge in Prora befindet sich im "Koloss von Prora" welcher von den Nationalsozialisten für das KdF-Seebad Rügen erbaut wurde. Das Gebäude wurde nach dem 2. Weltkrieg von der Nationalen Volksarmee (NVA) der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) genutzt. Der Bezug zu diesem historischen Ort wurde über das gesamte Wochenende immer wieder deutlich, da dieses Wochenende der Vorbereitung des Entschlafenensonntags diente.

Mit einem abwechslungsreichen Programm von Sport und Spiel über Musik bis zu verschiedenen Workshops überraschten die Organisatoren des Wochenendes die jugendlichen Teilnehmer. Neben dem angebotenen Programm gab es reichlich Gelegenheit zu entspannen, Gemeinschaft mit anderen Jugendlichen zu haben oder neue Kontakte zu knüpfen.
Der Freitag wurde durch Jugendliche des Bezirks Rostock eröffnet. Die anschließenden Kennlernspielen am Strand beim Sonnenuntergang wurden vom Bezirk Lüneburg organisiert. Diese trugen schnell dazu bei interessante Gesprächspartner für den Abend zu finden.
Am Samstagabend fand um 22 Uhr der Jugendgottesdienst auf dem Gelände der Jugendherberge statt. Der Gottesdienst wurde inhaltlich in Form eines Workshops vorbereitet. Neben Apostel Steinbrenner war auch Bischof Novicic anwesend. Der Apostel wählte als Grundlage für seine Predigt das Bibelwort aus Johannes 16 Vers 33 "Dies habe ich mit euch geredet, damit ihr in mir Frieden habt. In der Welt habt ihr Angst; aber seid getrost, ich habe die Welt überwunden.". In einer besonderen Atmosphäre erlebten die rund 140 jugendlichen Christen den Gottesdienst am späten Abend. Der Apostel griff in seiner Predigt viele Gedanken, Sorgen aber auch Dank der Jugendlichen auf. Dazu haben die Jugendlichen über das gesamte Wochenende kreativ ein Banner gestaltet welches im Gottesdienst den Altar schmückte.
Dem positiven Feedback des letzten Jugendwochenendes folgend gestaltete der Bezirk Lübeck-Schwerin am Sonntagmorgen eine Andacht. Jugendliche aus dem Bereich gestalteten die Andacht, die unter dem Schwerpunkt der Seligpreisungen aus Matthäus 5 stand, lebendig und vielseitig. Mit Musik und zum Nachdenken anregenden Texten endete ein fulminantes Wochenende. Die äußeren Rahmenbedingungen hätten an diesem Wochenende nicht besser sein können und rundeten das Wochenende ab.

Den Bericht vom Jugendwochenende 2021 in Hitzacker gibt es hier zum Nachlesen